Das Kind steht an einer Markierung, eine 2,5m hohe Leine ist im Abstand von 5-7m gespannt. Aufgabe: Das Kind stößt die Kugel aus dem Standstoß über die Leine. Hinweis: Rechter Fuß steht leicht gebeugt ca. ½ Schuhlänge vor dem linken Fuß im flachen Ballenstand und in leichter Grätschstellung. Der Oberkörper liegt leicht gebeugt über dem rechten Druckbein. Die Beckenachse steht in Stoßrichtung, die Schulterachse soll im Idealfall eine Verwringung bis zu 90 Grad zur Beckenachse haben. Das rechte Knie wird über den Ballen in Stoßrichtung gedrückt. Gleichzeitig bewegt sich die rechte Hüfte leicht in Stoßrichtung. Der Oberkörper soll dabei seine Position nicht verändern. Durch eine Dreh- Streckbewegung des rechten Beines, beginnend über Ferse, Knie, Hüfte, soll der Druck in die rechte Schulter erfolgen. Das linke Bein arbeitet dabei bis zur vollen Körperstreckung gegen die Stoßrichtung. Die Kugel wird eng am Ohr ausgestoßen. Dabei soll von hinten gesehen eine Gerade von der Ferse bis zur Handwurzel sein. Dass die Kugel von der hohen Schulter aus gestoßen wird, erkennt man am besten, wenn der Ellbogen von der Seite gesehen das Gesicht verdeckt.

Video direkt abspielen

©2013 Metz Video
Alle Rechte vorbehalten

Geräte: Kugel 2kg, 3kg, Leine