Aufgabe: Die Kinder hockerln sich am Beckenboden zusammen. Dann nehmen sie die Arme gestreckt mit übereinander gelegten Händen in Hochhalte, stoßen sich vom Beckenboden ab und springen in einem Bogen aus dem Wasser wieder ins Wasser und gleiten an der Wasseroberfläche in Gleitlage (gestreckte Arme in Hochhalte mit übereinander gelegten Händen, zusammengekniffenem Po und geschlossenen, gestreckten Beinen) aus, bis sie keinen Vortrieb mehr haben. Beim Wiedereintauchen ins Wasser ist das Ziel, das von den Händen beginnend der ganze Körper durch ein möglichst kleines Loch ins Wasser taucht.

Video direkt abspielen

©2013 Metz Video
Alle Rechte vorbehalten

Geräte: keine