ÜL: „Heute fahren wir mit dem Auto, ich hab euch schon Straßen und eine Kreuzung vorbereitet. Aber damit kein Unfall passiert, müssen wir gut aufpassen welche Zeichen der Polizist uns gibt.“ Es wird eine Straße in Form einer Acht markiert. Am Kreuzungspunkt steht der „Polizist“ und gibt mit Handzeichen an, welche „Autos“ fahren dürfen und welche stehen bleiben müssen. Die Kinder laufen mit einem kleinen Reifen oder Frisbee als Lenkrad um den Kurs und beachten dabei die Handzeichen. Wer sich traut darf auch für ein paar Runden „Polizist“ spielen. Variation: Zwei Spieler bilden als Zweiergruppe ein Auto: Der vordere ist das Auto und hält sich die Augen zu, der hintere ist der Fahrer, die Hände auf den Schultern des "Autos". Der Fahrer führt das Auto ohne mit anderen Autos zusammenzustoßen. Nach ein paar Minuten wird getauscht.

Video direkt abspielen

©2013 Metz Video
Alle Rechte vorbehalten

Geräte: Markierungen für die Straße, "Lenkräder" - z.B. Frisbeescheiben (x), Plastikteller (x)