ÜL: "Heute gehen wir zum Teich die Enten besuchen!" Das Langseil wird an den beiden Enden miteinander verknotet und gemeinsam in Teichform auf den Boden gelegt. Die Kinder stehen jetzt rund um den Teich. ÜL: "Wer kennt das Lied von den Entlein?" Alle singen gemeinsam: "Alle meine Entlein (alle klatschen im Takt in die Hände) schwimmen auf dem See, schwimmen auf dem See (Schwimmbewegungen werden nachgemacht), Köpfchen unters Wasser (bücken), Schwänzchen in die Höh' (Hände am Boden aufstützen und mit Füßen in die Höhe springen)." Lied wird schneller wiederholt. "Nun wollen wir die Füße im Teich abkühlen." (Alle setzen sich im Langsitz auf den Boden und halten die Füße unter dem Seil in den Teich. Dabei halten wir das Seil vor den Körper und rutschen so weit nach hinten bis das Seil gespannt ist.) "Nun kitzeln wir mit unseren Füßen die Enten im Wasser." (Füße und Zehen werden auf und ab bewegt.) "Nun können wir die Enten erschrecken: Wir lehnen uns zurück, und richten uns bei ho-ruck wieder auf und blasen dabei gleichzeitig auf den Teich." (Verschiedene Möglichkeiten: z.B. strampeln) dann lassen wir das Wasser höher steigen (Seil hochheben) "aber Vorsicht, wenn es über unsere Köpfe steigt bekommen wir ja keine Luft mehr. Darum müssen wir vorher noch tief Luft holen" "und jetzt schütteln wir das Wasser hin und her und bei 3 leeren wir den ganzen Teich aus" "Spürt ihr auch ein paar Tropfen? Ich glaube, der Wind bringt uns Regenwolken, lasst uns gemeinsam aufstehen (Füße ganz nahe heranziehen, nach hinten lehnen und gemeinsam das gespannte Seil haltend aufstehen). Nun legen wir das Seil wieder hin." Dann folgt die zweite Strophe: "Alle meine Täubchen (alle klatschen im Takt in die Hände) sitzen auf dem Dach, sitzen auf dem Dach (Hockstand, Arme am Körper abgewinkelt), klippe klippe klappe (aufspringen) fliegen alle nach (Flugbewegungen mit Armen)."

Video direkt abspielen

©2013 Metz Video
Alle Rechte vorbehalten

Geräte: Langseil