Kreisaufstellung. ÜL: "Die Indianer treffen sich auf der Lagerwiese und machen eine besondere Übung. Ihr wisst, dass die Indianer dem Häuptling alles nachmachen. Also passt gut auf und macht es möglichst schnell nach ohne auffällig hinzuschauen." ÜL probt einige mögliche Bewegungen: mit der Hand auf den Mund klopfen während "uh, uh, uh" gerufen wird, mit dem Arm über dem Kopf kreisen, Speer werfen, Bogen schießen, mit der rechten Hand auf das linke Knie klopfen und umgekehrt, Hände unter den Oberschenkeln zusammenklatschen, auf den Fersen im Stand gehen, auf den Zehenspitzen gehen, mit den Fingern schnipsen, Handflächen reiben, Beine ausschütteln,.... Nun wird ein Kind mit der Aufgabe hinausgeschickt, herauszufinden, wer der Indianerhäuptling ist. Ein anderes Kind wird als Indianerhäuptling bestimmt, die Bewegungen der Indianer vorzumachen. Die anderen Kinder müssen die Bewegungen sofort nachmachen, damit das beobachtende Kind es nicht zu leicht hat. Wenn das Kind den Indianerhäuptling erraten hat, darf es aussuchen, wer als nächster den Raum verlassen und raten darf.

Video direkt abspielen

©2013 Metz Video
Alle Rechte vorbehalten

Geräte: keine